Translation-Memory-Tools (TM)

Translation-Memory-Tools (TM) garantieren Kostenersparnis sowie einheitliche Fach- und Firmenterminologie.

Translation-Memory-Tools (TM) erkennen Textteile, die im selben Dokument oder in früheren Dokumenten schon vorher übersetzt worden sind, und bieten dem Übersetzer die dem Ausgangstext entsprechenden Übersetzungen an.

Das bedeutet Zeit- und Kostenersparnis auch für künftige Übersetzungen und garantiert Ihnen einheitliche Benennungen hinsichtlich des jeweiligen Gegenstandes und Ihrer Corporate Identity.

Unser Inhouse-Team und die Übersetzer unseres Pools arbeiten mit Translation-Memory-Tools (TM) wie SDL Trados oder memoQ.

Wir pflegen die daraus resultierende Datenbank für künftige Übersetzungen und spielen auch gerne die Tool-Daten anderwärts erfolgter Übersetzungen in Ihre Datenbank ein, wenn wir von der Richtigkeit der früheren Terminologie überzeugt sind.

Wir stellen Ihnen gerne ein auf dieser Datenbank basierendes Glossar zur Verfügung. Wenn wir für verschiedene Abteilungen Ihres Hauses arbeiten, zum Beispiel für Forschung und Entwicklung, die Rechtsabteilung und das Marketing, können wir das Glossar entsprechend unterteilen.

Diese Sammlung von Bezeichnungen und zugehörigen Übersetzungen unterstützt Sie bei der täglichen Arbeit, beim Verfassen neuer Dokumente und beim Abgleich künftiger Übersetzungen.

Denn uns liegt wie Ihnen daran, die ausgangssprachliche Begrifflichkeit Ihrer Leistungen, Ihrer Produkte und Ihrer Corporate Identity auch in der jeweiligen Zielsprache kontinuierlich zu spiegeln.

Gesicherte Zukunft durch Datenbank und Glossar Ihrer Terminologie. 

So arbeiten Translation-Memory-Tools

TM-Tools portionieren den zu übersetzenden Text in Segmente, zum Beispiel Überschriften, Sätze, Absätze. Der Reihe nach wird jedes Segment in die Zielsprache übersetzt. Dabei werden die Segmente des Ausgangstextes mit den entsprechenden Segmenten der Zielsprache gekoppelt und als Sprachpaare oder Quelle-Ziel-Paare in einer Datenbank des Memory-Tools gespeichert. 

Wort für Wort, Satz für Satz, Absatz für Absatz und in allen bearbeiteten Sprachkombinationen sind die Übersetzungspaare miteinander verknüpft. Sowohl Fachtermini als auch die Begriffswelt Ihrer Corporate Identity oder Ihres Marketings haben eine feste Entsprechung in der jeweils anderen Sprache. 

Während der weiteren Übersetzung überprüft das Memory-Tool, ob sich Segmente des Ausgangstextes wiederholen. Ist das der Fall, bietet das Memory-Tool den daran gekoppelten Zieltext an. Der Übersetzer entscheidet, ob er die angebotene Übersetzung übernimmt. 

So finden wiederkehrende Formulierungen, Definitionen und Termini des Ausgangstextes ihre verlässliche und stetige Entsprechung im Zieltext. Mit anderen Worten: Memory-Tools sichern die immanente Stimmigkeit von Übersetzungen, selbst wenn der Umfang eines Auftrags oder Termingründe die Zusammenarbeit mehrerer Übersetzer erfordern. 

Auch bei künftigen Aufträgen sucht das Memory-Tool nach bereits vorliegenden Übersetzungen, sogenannten Matches, berücksichtigt diese bei der Kalkulation eines Angebots und bietet sie dem Übersetzer an. Der Übersetzer entscheidet letztendlich, ob die angebotene Übersetzung auch im aktuellen Zusammenhang passt. 

Auf diese Weise garantieren wir über die in der Datenbank des Tools gespeicherten Sprachpaare die Kontinuität Ihrer Terminologie über den einzelnen Auftrag hinaus. 

Wir garantieren die Stimmigkeit Ihrer Produkt- und Firmensprache
über den einzelnen Auftrag hinaus.

Kontakt

Tel. +49 (0) 40 40 19 56 20
Fax +49 (0) 40 40 19 56 21
E-Mail: mail@mahrt-fachuebersetzungen.de

OBEN