Transkript

Um Möglichkeiten und Aufwand der Übertragung bewegter Bilder in eine andere Sprache und Kultur abschätzen zu können, ist ein Skript der vorhandenen Video- und Audiotexte hilfreich.

Geht es um die Übersetzung eines von Ihnen produzierten Videos oder anderer bewegter Bilder, dürfte Ihnen ein Skript – auch der Texte – vorliegen. Allerdings kommt es bei Schnitt und Endfertigung oft zu Abweichungen vom Drehskript. Daher ist es auch bei Ihren eigenen Materialien sinnvoll, ein Transkript des fertigen Produkts anzufertigen – quasi ein Drehbuch im Nachhinein.

Für ein nicht von Ihnen produziertes Video in fremder Sprache, das Sie für Ihre Zwecke nutzen und übersetzen möchten, ist ein Transkript in der Ausgangssprache unerlässlich. Wenn Ihnen keines vorliegt, fertigen wir es gerne an.

Unsere Muttersprachler, die auch in der Kultur des Ausgangsmaterials zuhause sind, protokollieren hierzu nicht nur die Worte, sondern berücksichtigen auch Gebärden und kulturelle Besonderheiten der Bilder, um die gesamte Ausgangsbedeutung zu erfassen und eventuell notwendige Veränderungen über die Verbaltextebene hinaus rechtzeitig zu erkennen.

Tipp zur Suchmaschinen-Optimierung:

Es ist sinnvoll, Transkripte sowohl des Ausgangsmaterials als auch des neu gefertigten Zielprodukts ebenfalls in Ihren Web-Auftritt einpflegen zu lassen. Das freut die Suchmaschinen, die mit Bildern allein (noch) nicht viel anfangen können.

Rohübersetzung

Anhand des Skripts oder Transkripts wird eine erste Übersetzung in die gewünschte Sprache angefertigt. Sie enthält ergänzend Anmerkungen zu Fachterminologie, Wortspielen, Redewendungen und Anspielungen auf kulturelle oder historische Ereignisse. Dadurch lässt diese erste Übersetzung erkennen und planen, inwieweit eine kulturelle Anpassung und Lokalisierung über die wortgetreue Übersetzung hinaus vorzunehmen sind.

Vor allem aber zeigt die Rohübersetzung Längenunterschiede zwischen Ausgangs- und Zielsprache auf. Dieses Wissen ist Voraussetzung, um Text und Bild für das Zielland wieder ins richtige Verhältnis zu bringen.

Die hierzu notwendige Feinübersetzung hängt aber nicht nur von den Längenunterschieden zwischen den Sprachen ab, sondern auch von der Art der geplanten Sprach- und Textführung des übersetzten Videos: Untertitel, Voice-over oder Synchronisation (Dubbing).

Jede dieser verschiedenen Arten, ein Video in einen anderen Sprachbereich zu transponieren, stellt besondere Anforderungen an die Übersetzung. Welche Art die sinnvollste ist, hängt von den Sehgewohnheiten des Ziellandes und von der gewünschten Wirkung auf die Rezipienten ab.

Auch für Untertitel und Vertonung gilt unser Qualitätsstandard
inklusive Terminologieverwaltung.

Kontakt

Tel. +49 (0) 40 40 19 56 20
Fax +49 (0) 40 40 19 56 21
E-Mail: mail@mahrt-fachuebersetzungen.de

OBEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen